2019 startet “carpy” - die ersten Fische sind bereits gefangen!

Beitrage The Carp Specialist auf 02-01-2019

Die letzten Silvesterknaller sind noch nicht ganz verstummt, so dürfen wir Ihnen bereits die ersten Karpfen des neuen Jahres 2019 präsentieren!

Iktus Carpe - Stammgast und Nash Team Angler Patrick Gorissen ist aktuell am Iktus Carpe erfolgreich und konnte seinen ersten Fisch in diesem Jahr bereits im Kescher begrüßen. Der Iktus Carpe beherbergt nicht nur fantastische Fische bis über 30 Kilo, sondern ist aufgrund seiner Lage am Rand der Pyrenäen ein ausgezeichnetes Gewässer für die kälteren Tage der Saison.

Le Grand Etang - Michel hat sein Bivvy kurz vor Weihnachten am Le Grand Etang aufgebaut und durfte nicht nur ein fischreiches Weihnachten, sondern auch einen " dicken" Start ins neue Jahr feiern. Der Le Grand Etang ist seit der Wiederaufnahme in unser Programm beliebter denn je. Neben dem weltbekannten Zeilenkarpfen "The Queen" beherbergt dieser See, unglaublich schöne, wild beschuppte Spiegelkarpfen bis weit über der 20 Kilo-Grenze. Ein absolutes Muss für jeden Karpfenangler, der die Herausforderung und zugleich Karpfen wie aus dem Bilderbuch fangen möchte.

Wir gratulieren noch einmal herzlichst den Fängern - und beraten auch Sie gerne, wenn Sie Fragen zu den jeweiligen Gewässern haben oder natürlich eine Reise reservieren möchten. Hier ein Update Michel seiner Session:

legrandetang-winterangeln-michel

Le Grand Etang Wintersession inklusive Jahreswechsel:

Das zweite Mal an diesem wunderschönen Gewässer mit der Hoffnung auf den ein oder anderen Fisch. Die Wassertemperatur fiel in den ersten Tagen ziemlich schnell aber dennoch konnte ich bis Mittwoch schon 5 Fische, darunter 2 x 20Kg+, verbuchen.

Dann ging die Wassertemperatur auf 3,4 Grad runter und der Erfolg stellte sich ein. Nach ein paar milderen Tagen stieg die Temperatur auf 4,8 Grad an und am Sylvestermorgen biss ein traumhafter Fully. Die Neujahrsnacht war sehr ruhig aber im Knietiefen Wasser konnte ich ein paar Fischaktivitäten an der Oberfläche ausmachen. Ich beschloss eine Rute am Abend dort zu platzieren, tagsüber wegen der zahlreichen Wasservögel nicht möglich aber die Beißzeit ist eh nachts.

legrandetang-winterangeln-michel

legrandetang-winterangeln-michel

legrandetang-winterangeln-michel

Am frühen Morgen meldete sich die flache Rute und ein Spiegler glitt, vom Ufer aus gedrillt, in den Kescher. Das hat ja gut funktioniert dachte ich mir und dann meldet sich auch noch eine weitere Rute auf 2,5m Tiefe. Der zweite Fisch des neuen Jahres, und was für einer. 20Kg+ Fully besser kann ein Jahr nicht enden und das neue beginnen.

Danke auch an Jeroen und Lucie die das alles möglich gemacht haben. Ich bin happy und gespannt was da eventuell noch so passiert. In dem Sinne wünsche ich euch allen ein erfolgreiches Jahr mit schönen Fischen.
Gruß Michel!

› Karpervissen in Frankrijk?     › Carpfishing in France?     › Sitemap     › Partners