Das erste Mal am Villedon

Vom Lac de Villedon hatten wir bereits viel gehört und das Potential an großen Karpfen dort ist enorm. Daher buchte ich gemeinsam mit meiner Freundin einen Platz für den Frühherbst 2014. Die Vorfreude war groß den es sollte erst da zweite Mal nach Frankreich gehen und diesmal stand eine wesentlich längere Tour mit über 1000km bevor.
Um am Samstag nicht nach einer anstrengenden Nachtfahrt übermüdet am See anzukommen, buchten wir für die Nacht ein wunderschönes Bed and Breakfest in La Souterraine, nur eine Stunde vom Villedon entfernt und direkt auf unserer Route liegend. Samstag ging es dann nach einem Einkauf in Bellac direkt an den See.
Die Betreuung war gut organisiert und wurde in das Reglement und die aktuellen Bedingungen am See eingewiesen. Nachdem ich mir ein Bild von der Unterwasserstruktur an meinem Platz im mittleren Seeteil gemacht hatte, wobei ich das alte Flussbett und einige Unebenheiten mit Echolot und Taststab fand, setze ich einen Marker und verteilte danach meine Ruten strategisch und mit nur ein bis zwei Händen voll Futter. Bereits am Sonntagmorgen konnte ich meine erste Villedonschönheit mit einem tollen Schuppenbild fangen.
Leider war das Wetter für diese Zeit sehr warm, mit Temparaturen über 24°C und sehr hohem Luftdruck, und der Wind wehte wenn dann nur sehr schwach und vornehmlich aus Ost. Daher waren die Fänge in dieser Woche überschaubar und man musste sich jeden Fisch hart erkämpfen! Trotz allem konnte ich 6 Karpfen überlisten und hatte insgesamt 9 Bisse.
Da die Fische mit einer Festbleimontage umzugehen wissen, ist es ratsam mit beispielsweise Shokkerrigs oder Drop-of-Montagen zu fischen da die Karpfen beim Anbiss sehr stark mit dem Kopf schütteln und so den Haken abschütteln können. Wenig Futter gerade zu Beginn der Session ist meiner Meinung nach sehr wichtig, gerade um schnelle Bisse zu erhalten. Sind die Fische aktiv auf dem Platz kann auch mal massiver nachgefüttert werden. Bei mir liefen Tigernüsse (nur abgepackte sind erlaubt) und selbstgerollte Knoblauchboilies am besten. Absenken der Schüre ist übrigens sehr zu empfehlen.
Insgesamt war es ein sehr schöner Trip an einen wirklich ruhig gelegen See mit schönen Karpfen und der Chance auf einen der ganz Dicken!
Danke an Jeroen und das Team vom Lac de Villedon für die Betreuung! Wir werden wiederkommen ;)
Tight Lines
Christian Paepke
Anmelden für die besten Angebote und News

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie aktuelle News und Angebote direkt in Ihr Postfach

Anmelden für die besten Angebote und News

Jeroen

Sie möchten weitere Informationen?

Brauchen Sie weitere Informationen über diesen See? Wir helfen gerne weiter

Tel.+49 1522 133 73 48
Tel.+31 655 1917 55

WhatsApp+31 6 5519 1755

Darum buchen Sie bei The Carp Specialist

6950 Angler haben uns bereits bewertet

9,4
Rating starRating starRating starRating starRating star half
Allgemein
9,3
Rating starRating starRating starRating starRating star half
Anlagen
9,4
Rating starRating starRating starRating starRating star half
Unser Angebot
9,3
Rating starRating starRating starRating starRating star half
Betreuung
Seit fast 10 Jahren buchen wir mehrmals im Jahr sowohl privat mit Familie und Freunden, als auch für unsere Firma mit Teammitgliedern bei The Carp Specialist. Immer sorgenfrei und mit sehr guter Praxisberatung.
9
Rating starRating starRating starRating starRating star half
Hans & Quinten
Professionelles Karpfenreisebüro
Große Auswahl an 1A Karpfengewässern
Schon 58.453 zufriedene Angler
Von und für Karpfenangler

Diese Firmen sind Ihnen bereits vorausgegangen!

Carplounge Tackle
PK Baitboats
Nash Tackle
MTC Baits
R&L Baits
Angelhaack
Korda
Dragon Baits