Artikel von Michael Zistler - Der Etang de la Livardiere

Beitrage The Carp Specialist auf 20-11-2017

Direkt in der Nähe der französischen Stadt Le Mans, die durch ihre atemberaubende Altstadt und vor allem dem jährlich stattfindenden 24 Stunden Rennen bekannt ist, liegt der ebenso eindrucksvolle Etang de la Livardiere. Inmitten eines 400 Hektar großen Landguts befindet sich dieser naturbelassene See, der sehr viel zu bieten hat.

michael-zistler-etang-de-la-livardiere-karpfenangeln-frankreich
Swim 8 am Livardiere bietet sehr viel Wasserfläche und viele gute Spots 

Jeroen Albers und sein Team von The Carp Specialist bieten diesen „Paylake“ in Frankreich gelegen schon länger in ihrem Sortiment an, wobei man bei diesem Gewässer kaum von einem „echten Paylake“ reden kann. Der See ist zwar komplett eingezäunt und ein gut umgebautes Bauernhaus bietet Duschen, Toiletten und eine Küche mit Gefrierschrank aber das 17,5 Hektar große Gewässer besticht vor allem durch seine wilde Natur, der bewaldeten Umgebung und dem fabelhaften Fischbestand.

michael-zistler-etang-de-la-livardiere-karpfenangeln-frankreich
Mein erster Fisch von diesem See war ein kraftvoller, langgezogener Schuppenkarpfen

Vor vier Jahren war ich das erste Mal am Livardiere und seitdem lässt mich dieser See nicht mehr so richtig los. Auch wenn es ein ziemlich schwieriges und launisches Gewässer ist, hat es irgendetwas, dass mich dazu bringt, immer wieder den weiten Weg auf mich zunehmen. Vier Inseln und unzählige Besonderheiten machen das Angeln dort zu einem wahren Erlebnis. Die Tiefe variiert zwischen einem und drei Metern, wobei man in jeder Wassertiefe jede erdenkliche Bodenbeschaffenheit auffinden kann.

michael-zistler-etang-de-la-livardiere-karpfenangeln-frankreich
Der bullige Spiegler ging mir schon am ersten Morgen meines diesjährigen Trips ans Band

Dieses Jahr war ich das dritte Mal am Etang de la Livardiere und wieder hatte ich das Glück, dem See ein paar seiner echten Schätze zu entlocken. Wie jedes Jahr im Sommer steht das Kraut in den meisten Gewässerteilen bis an die Wasseroberfläche und das Ablegen der Ruten und das Drillen wird zur richtigen Herausforderung. Ein Boot ist deshalb, genauso wie ein Aquascope und ein Echolot, sehr empfehlenswert.

michael-zistler-etang-de-la-livardiere-karpfenangeln-frankreich
Vor allem schön beschuppte Spiegelkarpfen beherbergt dieses Gewässer, wie dieser  wunderschöne Halbzeiler beweist

Nachdem ich harte, sandige Stellen an einer Kante gefunden hatte, fütterte ich täglich etwa drei Kilo Boilies und Partikel pro Rute. Da die Karpfen im Livardiere sehr viel Nahrung in Form von Krebsen erhalten, ist es in bestimmten Monaten schwierig diese zum fressen zu bewegen, aber mit hochwertigen und attraktiven Futter wird man dennoch den ein oder anderen Fisch fangen können.

michael-zistler-etang-de-la-livardiere-karpfenangeln-frankreich
Der letzte Fisch des diesjährigen Trips war dieser traumhafte Schuppenkarpfen

Nachdem ich harte, sandige Stellen an einer Kante gefunden hatte, fütterte ich täglich etwa drei Kilo Boilies und Partikel pro Rute. Da die Karpfen im Livardiere sehr viel Nahrung in Form von Krebsen erhalten, ist es in bestimmten Monaten schwierig diese zum fressen zu bewegen, aber mit hochwertigen und attraktiven Futter wird man dennoch den ein oder anderen Fisch fangen können.

michael-zistler-etang-de-la-livardiere-karpfenangeln-frankreich
Die bewaldete Umgebung hat etwas ganz Besonderes 

In den folgenden 6 Nächten konnte ich, genauso wie mein Kumpel an einem anderen Platz, knapp ein Dutzend Fische fangen, darunter auch echte Charakter Fische. Die Platzverteilung rund um den verwinkelten See ist auch noch hervorzuheben, da die Swims absolut strategisch angelegt sind und somit jedem Angler eine riesen Wasserfläche beangeln kann und sich keiner im Weg ist.

michael-zistler-etang-de-la-livardiere-karpfenangeln-frankreich
Genau wegen solchen Karpfen liebe ich dieses Gewässer – kerngesund und wunderschön

michael-zistler-etang-de-la-livardiere-karpfenangeln-frankreich
2016 durfte ich diesen kleinen aber feinen Fisch fangen

Knapp 20 Nächte machte ich in den letzten Jahren am Livardiere und ich hoffe es kommen noch ein paar dazu, da mich dieser See durch seine wunderschöne Natur, der tollen Pflege durch Bernard und dem außergewöhnlichen Fischbestand bis heute fesselt. Für jeden, der kleinere Naturseen mag, ist der Etang de la Livardiere sicher ein gutes und attraktives Ziel.
Michael Zistler 

› Karpervissen in Frankrijk?     › Carpfishing in France?     › Sitemap     › Partners