Eine Woche am La Ramade… Angelurlaub in Frankeich

Beitrage The Carp Specialist auf 18-10-2018

Ende September 2018 ging es zum Karpfenangeln nach Frankreich. Um genauer zu sein, an den La Ramade. Ein schönes, 66 Hektar großes Gewässer, welches in drei große Arme aufgeteilt ist. Der Fischbestand von ca. 1600 Karpfen, in Verbindung mit der geringen Anzahl von Angelplätzen, macht diesen See besonders für Liebhaber von Ruhe, Natur und ordentlich viel Angelraum interessant.

karpfenangeln in frankrijk la ramade

jeroen albers karpfenangeln frankreich

Mein Kollege "PK-Baitboot" Patrick sein Hund Hugo und ich fischten durch eine Absage auf den freigeworden Stellen 1 und 2. Dieser Bereich ist der tiefere Teil des ansonsten relativ flachen Gewässers. Aufgrund des allgemein extrem trockenen Sommers lag der Wasserstand etwa 1,3 Meter unter dem Normalniveau. Weniger Wasser mit der gleichen Anzahl von Fischen bedeutet eigentlich prinzipiell, dass es leichter sein sollte, einen Fisch zu fangen. Daher schreckte uns der Zustand nicht ab, sondern motivierte uns eher.

karpfenangeln in frankrijk la ramade

karpfenangeln in frankrijk la ramade

Wegen des niedrigen Wasserstandes waren die Stellen 3-6-9-10 auf den ersten Blick nicht so interessant. Kollege Bas und sein Angelpartner Jeroen nahmen die Herausforderung an und fischten gemeinsam auf Stelle 9. Trotz sehr flachem Wasser von teilweise weniger als 50 Zentimetern, bewiesen die Beiden, dass der Wasserstand für die Karpfen am La Ramade überhaupt keine Rolle spielte. Bas und Jeroen fingen jede Nacht mehrere Fische in dieser extrem flachen Zone. Es fiel jedoch auf, dass das Durchschnittsgewicht im Vergleich niedriger war als bei uns im etwas tieferen Bereich. Dazu aber gleich mehr.

karpfenangeln in frankrijk la ramade
Kollege Bas mit einen schönen Spiegler vom nur 50 Zentimeter Tiefe 

karpfenangeln in frankrijk la ramade
Auch Jeroen hatte Erfolg

Die Herangehensweise von Patrick und mir schien gut zu funktionieren. Wobei das natürlich immer leicht zu sagen ist, wenn es top gelaufen ist...haha. Wir haben uns zu Beginn der Session die Zeit genommen, um die interessanten Angelstellen ausfindig zu machen. Das war gar nicht so schwierig. Mit einem Spodding Stick, Boot und Echolot war es ein leichtes die Spots zu finden. In einer Entfernung von etwa 90 Metern von unserem Ufer aus, verläuft der Boden langsam bis zu einer Tiefe von 2 Metern. Im Anschluss folgt wieder eine lange Ebene von etwa 1,5 Metern Tiefe, welche hauptsächlich aus Kies besteht. Genau dort, wo der Kies zu Lehm übergeht, war eine Rinne an dem die Fische fraßen. Ich habe diese Kante mit drei Ruten befischt. Die GPS Punkte wurden im Futterboot gespeichert, so dass der normale Schlauchboot-Verkehr minimiert werden konnte.

karpfenangeln in frankrijk la ramade
Patrick und Hugo haben die Spots gefunden

karpfenangeln in frankrijk la ramade

karpfenangeln in frankrijk la ramade

Jean Pierre, der Manager des Sees, hatte mir im Vorfeld gesagt, ich solle versuchen, das normale Boot wegen der möglichen Abschreckung der Fische so wenig wie möglich zu benutzen. Wir wollten diese Art von praxisnahen Tipps nicht ignorieren, da Jean Pierre seit mehr als 25 Jahren am Ramade unterwegs ist. Wir folgten ebenso seinem Rat, keine Bojen zu setzen. Das war auch kein Problem, den Dank dem Futterboot mit GPS war das Ablegen unserer Rigs auf den Spots relativ einfach. Etwas breiter wurde dann mit dem Wurfrohr regelmäßig nachgefüttert. Auf diese Weise konnten wir kontant jeden Tag Karpfen fangen.

karpfenangeln in frankrijk la ramade

karpfenangeln in frankrijk la ramade

karpfenangeln in frankrijk la ramade

An Rigs haben wir tatsächlich auf alles gefangen - von Kombi Rigs über Hinged Stiff bis Chod. Alles wurde ausgezeichnet angenommen. Nebenbei haben wir nur mit Boilies geangelt. Ich bin immer ein absoluter Verfechter von guten Boilies und auch hier habe ich daher mit Vertrauen ausschließlich auf diese gesetzt. Eine Mischung aus Krill und Scopex Boilies, wie nahezu überall, hat auch am La Ramade gut funktioniert.

karpfenangeln in frankrijk la ramade

karpfenangeln in frankrijk la ramade
Freund Zsolty mit einen wunderschönen Schuppi von Stelle 7

karpfenangeln in frankrijk la ramade

jeroen-albers-karpfenangeln-la-ramade-frankreich

jeroen-albers-karpfenangeln-la-ramade-frankreich

Was mir bereits während der Woche auffiel, war das hohe Durchschnittsgewicht: bei um die 43 gefangenen Fischen lag das Durchschnittsgewicht bei ca. 15 Kilo! Eine gute Serie großer Fische zwischen 17 und 23 Kilo schien eher die Regel als die Ausnahme zu sein.

La Ramade ist ein wirklich schöner See, in einer der schönsten Gegenden von Frankreich gelegen. Der "öffentliche" Charakter, die Größe, viel Angelraum und der gesunde, große Fischbestand machen dies zu einer absoluten Perle. Wir kommen definitiv wieder...
Jeroen Albers und Patrick Koster

karpfenangeln in frankrijk la ramade

jeroen-albers-karpfenangeln-la-ramade-frankreich
You Tube Clip La Ramade 

› Karpervissen in Frankrijk?     › Carpfishing in France?     › Sitemap     › Partners