Ribiere: erstklassiges Urlaubsziel für Karpfenangler!

Beitrage The Carp Specialist auf 07-11-2018

David der Besitzer Ribiere schrieb folgendes: "Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Saisonsüberblick zum See Ribière. Ich dachte, ich halte euch auf dem Laufenden. Man glaubt es nicht, aber die Zeit rennt wirklich, dann die Saison läuft nur noch sechs Wochen lang. Lasst mich zuerst bedanken. Bedanken für all die Kommentare und die privaten Nachrichten, die wir erhalten haben. Wie ihr euch sicherlich denken könnt, gibt es immer Höhen und Tiefen, wenn man einen See betreibt. Ein trauriger Tag war, als wir einen 70lb Fisch leider verloren haben. Aber wir haben diesen natürlichen Verlust mit einem anderen 70lb Fisch namens Mr. Magoo, versucht zu kompensieren. Viele von euch haben meine Ehrlichkeit, wenn es um die Fangberichte ging, kommentiert. Danke dafür, sie bedeuten mir sehr viel. Da ich Angler bin, möchte ich euch die Umstände am See so mitteilen, wie sie sich auch zeigen. Ich werde euch auch in Zukunft sagen, wann es am See hart ist, erfolgreich zu sein, und wann es richtig gut läuft. Keine Scherze oder dergleichen. Für das Jahr 2019 haben wir noch einige individuelle Plätze frei und auch die folgenden Stellen: 6. Juli Stelle 3-4, 27. Juli Stelle 3, 4, 6, 5. Oktober Stelle 4-6, 2. November Stelle 6-7, Stelle 1 ist vom 29. Juni weg zwei Wochen verfügbar. Das sind die letzten freien Plätze und Zeiten für das kommende Jahr.

Verbesserter Kundenservice vor Ort

The Carp Specialist und wir sind stets darin bemüht, euch den besten Service zu bieten. So haben wir einige neue Servicepunkte für euch eingeführt, um euch zu helfen und zu unterstützen.

  • Oz-Zelte – für diejenigen unter euch, die große Zelte haben wollen. Wir haben einige Zweimann-Zelte von Oz gekauft, welche einen Schlafbereich, einen Kochbereich und ein Zeltvordach haben. Sie kosten 75€ pro Woche. Natürlich stellen wir sie für euch auf und bauen diese dann auch wieder ab.
  • Ribiere specials – wir haben mit der renommierten Firma Shilham bait rollers eine Partnerschaft abgesprochen, um euch mit einer neuen Range an Wafters, Pop-Ups und Bottom Baits zu versorgen. Sie sind durch die Bank unterschiedlich: Es gibt drei verschiedene natürliche Flavours Snail – Bloodworm – Crayfish. Der Preis pro Dose beläuft sich auf 8€. Warum wir das machen? Für bestimmte Zeiten braucht man einfach etwas, das den Unterschied ausmacht, um Fisch zu fangen. Gerade wenn die Karpfen auf natürliche Nahrung stehen. Mit diesen Ködern sind wir diesem Umstand sehr nahe gekommen.
  • Fox und Ridgemonkey – mit diesen beiden renommierten Firmen sind wir eine Partnerschaft eingegangen, um euch bestes Endtackle und die nötige Ausstattung bieten zu können. Wenn ihr darüber hinaus ein bestimmtes Teil von Fox oder Ridgemonkey benötigt, tretet mit uns in Kontakt. Wir sind in der Lage, euch großartige Deals für bestimmte Gegenstände anbieten zu können. Vom Zelt bis zum Buzzer bis zum Toaster können wir alles für euch und euren Trip besorgen.

Regeländerung für 2019

Ab Beginn des Jahres 2019 werden keine Partikel für den Zeitraum von März bis Ende Juni geduldet werden. Wir möchten, dass ab der neuen Saison Pellets und Boilies gefüttert werden. Natürlich dürft ihr eure eigenen Boilies mitbringen, doch konservierte Baits sind nicht mehr gestattet. Wir werden auch zwei neue Boiliesorten in unserem Programm aufnehmen. Diese werden zu einem moderaten Preis verfügbar sein und euch das beste Futtermittel bieten, um Fische fangen zu können. Jetzt stellt sich wieder die Frage nach dem Warum. Wir wollen den Fischen gutes und hochwertiges Futter anbieten, sodass diese auch in guter Kondition ablaichen können. Wenn wir die Fische gut durch die Laichzeit bringen wollen, brauchen sie hervorragendes Futter. Es ist nämlich meine Aufgabe, dass die Fische in einer guten Verfassung sind und sicherzustellen, dass eine ausgewogene Balance im Gewässer vorhanden ist.

Andere Regeländerungen

Ich bin mit einigen Fischschäden nicht einverstanden, die durch den Gebrauch von Curved Haken verursacht worden sind. Sie scheinen sehr, sehr aggressiv zu sein. Deswegen werden zur neuen Saison alle Modelle dieses Typs verboten sein. Wenn ihr also weiterhin einen aggressiven Haken fischen wollt, benutzt doch bitte einfach etwas Tubing, um die Kurve zu bekommen.

Angeldruck reduzieren

Im nächsten Jahr werden wir den See für eine kurze Dauer schließen, um es den Fischen zu ermöglichen, sich vom Angeldruck zu erholen. Unsere Absicht ist es, langfristig gesehen, dass wir in der letzten Maiwoche bis zu Anfang Juni schließen. Wir beabsichtigen weiterhin, drei bis vier Wochen im Juli und im August zu schließen. So können die Fische während der heißen Sommerzeit pausieren und sich vollständig erholen. Dies möchten wir gerne ab 2020 einführen, da wir für 2019 bereits ausgebucht sind. Weiterhin werden wir die Stellenanzahl um zwei verringern, so werden nur noch acht Angelplätze ausgewiesen sein. Wir denken, dass dies den Fischen zugute kommt und so deren Wachstum besser gefördert wird. Auch der Angler wird demzufolge mehr Platz zur Verfügung haben. Wir werden ebenso die Preise für 2019, 2020, 2021 und 2022 auf einem konstanten Level halten, jedoch wird es ab dem Jahr 2023 eine Preiserhöhung geben. Den Aufpreis stecken wir in die Nachbesetzung weiterer guter Fische, sodass der See weiterhin seinem ausgezeichneten Ruf gerecht wird.

Nun zu den Fischen und den Fischgewichten

Vom Sommer zum Herbst hin, hat sich die Fischerei stetig verbessert. Ich war besonders von den Gewichten einiger Großfische beeindruckt. Wie die meisten von euch wissen, hat Shaun Lee Anfang August Mr. Magoo mit 70lb gefangen. Dieser Fisch war im Oktober letzten Jahres bei 68lb und hat gut zugelegt. Wir erwarten deshalb, dass er im Frühjahr weiterhin über 70lb liegt. Es war auch toll, Moonscale mit einem guten Gewicht zu sehen. Wie ihr wisst, wurde dieser Fisch letzten August mit 68lb und dieses Jahr nach dem Laichgeschäft mit 66lb überlistet. Dieser Fisch ist eigentlich größer als Magoo und wir erwarten, dass er bald die 70lb Schallmauer durchbricht. Die große Überraschung war bisher der große Leder, der mit 72.7lb gefangen wurde. Zuletzt vor zwei Jahren auf Stelle 2 mit 61lb. Eine beeindruckende Gewichtszunahme. Ich gehe auch davon aus, dass Brian diesem Gewicht nahe sein wird, wenn er das nächste Mal gefangen wird. So sind es also drei bis vier Fische, die wir in dem magischen 70lb-Bereich einordnen. Weiterhin gibt es auch drei neue 60lb Fische. Es wurden im ganzen Herbst über richtig gute Fische von 50, 60 und 70lb. Am produktivsten war dabei aber Stelle 9. Auch das Durchschnittsgewicht der Fische stimmt uns glücklich und positiv. Kev und Lewis hatten zwei Wochen lang über 50 Fische und ich spürte, dass deren Fänge den Durchschnitt in diesem See ganz nahe kommen würden. Die Mehrheit der Fische hatte 40lb und mehr. Der Durchschnitt der zweiten Woche betrug 44lb. Während der gleichen zwei Wochen hatten andere Angler ebenso viele große Fische und eine gute Anzahl von 50lb und 60lb Fischen. Ich rechne damit, dass mehr als die Hälfte der Fische über 40lb schwer sein wird. Eine gute Anzahl an 50lb Fischen und mindestens 15 Fische über 60lb und drei bei 70lb. Wie ihr wisst, wollen wir dies weiter voranbringen und in diesem Winter wird die Biomasse reduziert. Ich werde auch die Winterfütterung fortsetzen. Ich möchte gewährleisten, dass über eine lange Zeit im Ribiere erstklassige und schwere Fische ihre Bahnen ziehen. Ein 80lb Fisch ist nicht das Ziel, wäre aber ein schöner Nebeneffekt.

Neuer Bestand

Wir werden in diesem Jahr keinen neuen Bestand einsetzen. Der See braucht zu diesem Zeitpunkt keine neuen Karpfen. In den Aufzuchtbecken sind aktuell über 100 Fische, die gut wachsen.

Fischverluste

In diesem Jahr haben wir 17 Fische verloren. Drei große Fische, darunter Alex und ein älterer Fisch mit 60lb, waren dabei. Die Verluste waren größtenteils durch das Laichgeschäft verursacht. Dies ist allerdings auch der niedrigste Verlust seit drei Jahren. Ich hoffe jedoch, dass das kommende Jahr mit den Änderungen, die wir vornehmen, besser verlaufen wird. Man kann dies nicht verhindern, aber man kann den Stress für die Fische minimieren.

Neues Belüftungssystem

Wir installieren ein neues Belüftungssystem. Dadurch wird Luft über vier große Kopfdiffusoren am Boden des Sees in den See gepumpt. Die Pumpen sind das ganze Jahr über eingeschaltet. Dadurch wird sichergestellt, dass der Sauerstoffgehalt während des Tages und der Nacht in Ordnung ist. Eine bessere Wasserumgebung kann in diesem Sinne für die Fische nur positiv sein. Nachhaltiges Wachstum soll dadurch gefördert werden. Dies bedeutet zugleich, dass wir auch nicht mehr die laute Oberflächenbelüftung verwenden müssen.

Winterarbeit

Die folgenden Winterarbeiten werden Folgendes beinhalten:

  • Installation des Belüftungssystems
  • Reduzierung der Biomasse
  • Entsalzung
  • Hinzufügen neuer Wiegebalken an jeder Stelle, um das Wiegen im Wasser zu erleichtern
  • Bepflanzung, um die Wasserpflanzen zu erhalten
  • Allgemeine Pflege von Bäumen und Sträuchern an den Stellen
  • Fische füttern

Ein abschließendes Wort

Alle Anstrengungen von mir sind darauf ausgerichtet, dass wir uns um die Fische kümmern und ihnen so ein möglichst langes und gesundes Leben gewährleisten. Alle Regeländerungen und -reduzierungen in den Wochen 35 bis 39 sind darauf ausgerichtet, dass der Ribiere auf Dauer ein erstklassiges Urlaubsziel für Karpfenangler ist und bleibt. Ich hoffe, ihr stimmt unserem Weg zu, dass wir in die richtige Richtung gehen.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. 
Alles Gute, David"

me

› Karpervissen in Frankrijk?     › Carpfishing in France?     › Sitemap     › Partners